Allgemein

GUTEN MORGEN!

1. Atme

Strecke Dich ganz lang aus und setze Dich dann aufrecht in einen Schneidersitz, gerne auch auf ein Kissen und atme tief ein und aus durch die Nase. Verbinde Dich mich Deinem Atem. Beobachte ihn ganz einfach nur 3 Minuten lang. Tief in den Bauch ein- und ausatmen. Du kannst das mit der Zeit langsam steigern und verlängern.

2. Dehne Deinen Nacken.

Kippe Deinen Nacken nach rechts, ziehe Deinen linken Arm zur Seite. Das verstärkt die Dehnung. Du kannst auch mit der rechten Hand am Kopf nachhelfen. Sei vorsichtig und wechsle die Seite nach 5 Atemzügen.
Dann nach vorne, Kinn zur Brust ziehen. Nach 5 Atemzügen hebe Deinen Kopf vorsichtig und blicke nach hinten für weitere 5. Bewege nur den Kopf!

3. Bewege Deine Wirbelsäule.

Hebe Deine Arme über die Seiten nach oben und gebe die rechte Hand vor Dich und die linke hinter Dich, sodass die Wirbelsäule gedreht wird. Sei sehr vorsichtig und geh nur soweit es sich gut anfühlt. Nach 5 Atemzügen, bringe die Arme über die Seite nach oben und wechsle zur anderen Seite.

4. Öffne Deine Hüfte.

Wandere immer noch im Schneidersitz nach vorne, bis Du eine Dehnung in der Hüfte spürst. Bewege Dich wie eine Schlange nach links und recht.
Nach 5 Atemzügen, richte Dich auf und komm zurück zur Mitte.
Gebe dann die Fußflächen zusammen und lasse die Knie nach aussen fallen. Du kannst mit den Ellenbogen nachhelfen, indem Du gegen die Ober-schenkel drückst. 5 x tief atmen.

5. Dehne Deine Rückseite.

Umarme Deine Knie und mach ein kleines Paket. Atme ein und Strecke die Beine aus.
Fasse mit den Händen an die Füße und lass Dich mit jeder Ausatmung ein bisschen weiter nach vorn sinken. Beachte einen geraden Rücken. Bringe Deinen Bauch zu den Oberschenkeln. Du kannst hier auch die Knie leicht beugen. 5 x tief atmen.

6. Dehne Deine Po-Muskeln.

Lege Dich auf den Rücken und winkle Deine Beine im 90 Grad Winkel an. Gebe den rechten Fuß über das linke Knie und fasse mit beiden Händen unter das linke Knie und ziehe es zu Dir her. Du kannst hier mit dem rechten Ellbogen nachhelfen, indem Du gegen den rechten Oberschenkel drückst. 5 x tief atmen.

7. Dehne Deine Beine.

Lege Dich gerade auf den Rücken. Hebe das rechte Bein so gestreckt wie möglich ab und fasse es mit den Händen. Ziehe das Bein zu Dir her und leg es auf der linken Seite ab. 5 tiefe Atemzüge und dann nochmal von vorne. Das linke Bein heben, herziehen und nach rechts ablegen. Nach 5 Atemzüge das Bein gestreckt nach oben führen und ausatmend ablegen.

8. Katze/Kuh

Komm in einen Vierfüßlerstand. Die Handgelenke sind genau unter den Schultern.
Mit der Ausatmung geht das Kinn zur Brust und Deine Wirbelsäule wird ganz rund. Mit der Einatmung beginnst Du vom unteren Ende der Wirbelsäule und rollst Dich langsam hoch in ein Hohlkreuz. Als letztes hebt sich der Kopf. Katze / Kuh 5 x im Wechsel mit ein- und ausatmen.

HAPPY DAY <3

Setze Dich am Ende nochmal ein paar Minuten in den Schneidersitz mit geschlossenen Augen. Beobachte Deinen Atem. Konzentriere und fokussiere Dich.
Vielleicht magst Du Dir ein Tagesziel überlegen.
Bedanke Dich bei Dir selbst und starte gestärkt in den Tag.

0 Kommentare zu “GUTEN MORGEN!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.